usa-westen3.jpgpunch-bowl-falls-oregon.jpgusa-westen11.jpgusa-florida.jpgmietwagenusa1.jpggoldenreed1.jpgp1020297.jpgmonumentvalley.jpgusa-1.jpg

Reiseverlauf - Highlights im Südosten

1.Tag
Individuelle Ankunft in Cincinnati, Ohio. Mietwagenübernahme und Einchecken im Hotel.

2.Tag Cincinatti/Covington
Willkommen in Northern Kentucky! Erleben Sie auf einer Stadtrundfahrt die Großstadt mit Flair am Ohio River: Cincinnati.
Anschließend geht es etwas südlich nach Covington, Kentucky, eine Stadt mit einem reichen kulturellen Erbe, deutsche Gemütlichkeit in den Läden und Restaurants an der „Mainstrasse Village“. Das Maifest und das Oktoberfest sind alljährliche Höhepunkte. Unternehmen Sie eine schöne Riverboat-Tour in der Nähe der Roebling Suspension Bridge, eine der ersten suspension bridges überhaupt und Vorbild für die berühmte Brooklyn Brücke in New York. Übernachtung in Covington.

3. Tag Covington – Lexington (80 Meilen)
Weiterfahrt in die Pferdehauptstadt der Welt, Lexington. Ein Muß ist der Besuch des Kentucky Horse Parks, eine Tour mit dem Pferdewagen und in der Saison vom Mai bis Oktober ein Pferderennen im Kenneland Race Course. Besuchen Sie das International Museum of the Horse und die Parade of Breed Show.
Lexington ist das geografisches Zentrum und das Herz der Bluegrassregion. Wegen seiner kulturellen Vielfalt auch das „Athen des Westens“ genannt, war die Stadt seit ihrer Gründung im Jahr 1775 eine der größten und wohlhabensten Städte westlich der Allegheny Mountains. Übernachtung in Lexington.

 
    

4. Tag Lexington – Nashville (215 Meilen)
Auf dem bekannten Bluegrass-Parkway geht es in das Land des Bourbon Whiskeys. Im Gebiet des Kentucky Bourbon Trails liegen fast alle berühmten Whiskeydistillerien, hier wächst das beste „corn“ und findet sich das beste Wasser für das amerikanischste aller Getränke. Besuchen Sie die Wild Turkey Distillerie in Lawrenceburg, Makers Mark in Loretto oder die älteste Distillerie Jim Beam in Clermont. Anschließend verlassen wir den Bluegrass-Parkway nach Süden und besuchen den kleinen Ort Hodgenville, den Geburtsort einer der bekanntesten Präsidenten der USA, Abraham Lincoln. Letzter Stop für heute ist der Mammoth Cave National Park, mit über 350 Meilen das größte erschlossene Höhlensystem der Welt. Park Ranger führen Sie auf einer der zahlreichen Höhlentouren.  Am nächsten Morgen geht es weiter durch das Pferdefarmland und einer malerischen Hügellandschaft westlich von Lexington. Eine Option ist die Zugfahrt mit der Bluegrass Scenic Railroad auf der alten Louisville Southern Railroad Line. Überqueren Sie nach kurzer Weiterfahrt die Grenze nach Tennessee mit dem Tagesziel Nashville. Übernachtung in Nashville.

5. Tag Nashville
In der Hauptstadt Tennessees und der Country Music Hauptstadt der USA Nashville erleben Sie ein vielfältiges Programm. Höhepunkte sind ein Besuch in der Grand Ole Opry, dem Ryman Theater und der neuen großartigen Country Music Hall of Fame mit 3700 qm und fast 5000 Erinnerungsstücken aus allen Epochen der Country Music und allen Stars. Clubs in downtown laden ein zur Live Music, auch lohnenswert ist ein Abstecher an die Music Row und dem Opryland Hotel mit angrenzendem riesigen Shopping-Angebot. Übernachtung in Nashville.

6. Tag Nashville - Chattanooga (130 Meilen)
Auf Ihrer heutigen kurzen Etappe fahren Sie im Laufe des Vormittags in den kleinen Ort Lynchburg im Süden Tennessees, der Heimat des berühmtesten Whiskeys der Welt und der Besichtigung der Jack Daniels Distillery, wo (fast) alles so ist, wie es vor 150 Jahren einmal war! Nach der Besichtigung fahren Sie weiter zum malerisch gelegenen Ort Chattanooga an der Grenze der Bundesstaaten Tennessee und Georgia. Übernachtung in Chattanooga.
 
   

7. Tag Chattanooga und Umgebung

Nach dem Frühstück besuchen Sie morgens das IMAX-3D-Theater und sehen einen unglaublich realistischen Film, dreidimensional auf einer Riesenleinwand. Danach sind Sie Gast im weltberühmten Tennessee-Aquarium, dem weltgrößten Süßwasseraquarium. Nach dem Mittagessen fahren Sie mit der steilsten Bergbahn der Welt, der Incline Railway eine Meile hoch über den Wolken zum Lookout Mountain mit einer fantastischen Rundumsicht bis in mehrere Bundesstaaten. Weiterer Programmpunkt ist der Besuch der fantastischen Höhlen von Ruby Falls mit einem 30 m hohen unterirdischen Wasserfall. Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Am Abend ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise: Eine Flusskreuzfahrt mit dem historischen Riverboot - Dampfer Southern Belle auf dem romantischen Tennessee River mit Musik und einem ausgezeichneten Dinner.
Übernachtung in Chattanooga.

8.Tag Chattanooga – Atlanta (210 Meilen)
Heute morgen beginnt Ihre Fahrt mit einem Abstecher in die Appalachian Mountains an der Grenze von Tennessee und Georgia. Ganz im Norden des Staates befindet sich der Chattahochee National Forest und der Ort Helen, ein „bayrisches Dorf in den Bergen“, mit vielem deutschen Brauchgut und Ansichten. Sehr empfehlenswert sind unweit von Helen die Dahlonega Goldminen und die Amicolola State Falls. Auf der Weitefahrt nach Atlanta Zwischenstopp am Stone Mountain Park, einem beliebten Natur- und Freizeitpark östlich der Metropole. Sie gelangen von Nordosten nach Atlanta, wo die heutige Etappe endet. Übernachtung in Atlanta.

9. Tag Atlanta –Macon (90 Meilen)
In Georgias größter Stadt und der Südstaatenmetropole Atlanta erwartet Sie viele Aktivitäten: Auf einer Stadtrundfahrt lernen Sie die interessantesten Stätten kennen. Sie besuchen u.a. den Geburtsort und die Produktionsstätte von Coca-Cola. Mittagessen in Underground Atlanta, dem geschäftigen Unterhaltungszentrum dieser Millionenstadt. Es ist ein Komplex mit 120 Läden, Restaurants und Bars im historischen Ambiente. Weiterfahrt am späteren Nachmittag nach Macon, der historischen Stadt am Ocmulgee River. Einchecken in das Hotel und Dinner in einem bekannten Themenrestaurant. Abends starten Sie zu einer Tour mit Namen Lights over Macon. Sie besichtigen prächtige Südstaatenhäuser auf dieser "Illumination tour". Einzigartig in Nordamerika: 33 private und öffentliche Gebäude die spektakulär beleuchtet, den Charme der Südstaaten offenbaren. Übernachtung in Macon.
 
 


10. Tag: Macon und Umgebung
Nach dem Frühstück geht es weiter mit Sidneys Historischer Tour. Sie erleben die Geschichte der Südstaaten hautnah:
Besichtigung des Hay House, Cannon Ball House und des Sidney Lanier Cottage, der Geburtsstätte des großen Südstaatenpoeten. Gelegenheit zum Besuch der Georgia Hall of Fame, ein kompletter Überblick über die Bedeutung der Musik in den amerikanischen Südstaaten. Es folgt ein Mittagessen und anschließend für alle Shopaholics Einkaufen in der Macon Mall, dem größten Einkaufszentrum in Georgia. Nach dem Dinner um 18 Uhr Besuch einer Music-Tavern in Macon. Übernachtung.

11. Tag: Macon und Umgebung (135 Meilen)
Frühstück und Abfahrt nach Milledgeville (30 Meilen), 60 Jahre lang Hauptstadt des amerikanischen Südens. Sie fahren vom Welcome Center mit einer Trolley Tour durch dieses gepflegte Städtchen. Sie sehen das Historische Center der Stadt und die Governor Mansion.
Ihre heutige Etappe geht weiter mit der Besichtigung des Rock Eagle, einer Gedenkstätte der Ureinwohner, nach Madison (37 Meilen). Nach einem Mittagessen im Yesterday Cafe im Ort Rutledge haben Sie Zeit, die vielen kleinen Läden und Antiquitätenhändler im Zentrum von Madison zu besuchen. Anschließend Rückfahrt nach Macon. Abends fahren Sie zu einem unvergeßlichen Dinner in das Willis House, ein altes historisches Antebellum-Haus, welches für Empfänge und als Bed & Breakfast Pension sehr beliebt ist, bestimmt auch wegen der regelmäßigen Sichtung des "Hausgeistes". In diesem stilvollen Südstaaten- Ambiente verbringen Sie Ihren letzten gemeinsamen Abend der Reise. Übernachtung.

12. Tag: Macon - Atlanta/Airport (100 Meilen)
Nach dem Frühstück steht der restliche Morgen zur freien Verfügung. Danach Ausschecken aus dem Hotel und Bereitstellung des Gepäcks für den heutigen Rückflug nach Deutschland.

Anschließend Abfahrt und Transfer zum Flughafen Atlanta, einem der größten der Welt. Abflug am Nachmittag mit Ankunft in Deutschland am nächsten Morgen.

13. Tag:
Ankunft in Deutschland

    
Leistungen/Mietwagenrundreise
11 Übernachtungen in Mittelklassehotels incl. Steuern
Mietwagen der Economy Kategorie, Übernahme in Cincannati, Rückgabe in Atlanta, incl. Vollkasko, unbegrenzten Freimeilen und allen Gebühren
Reisetermine: ganzjährig  

Extras:  Eintrittsgelder für Besichtigungsprogramm, Rückführungsgebühr des Mietwagens

Preis:  € 1390 pro Person im DZ,  EZ-Zuschlag € 690